30 Tage kostenfreie Rücksendung

Menü

  • Mode
  • Kosmetik
  • Schmuck & Uhren
  • Haus & Wohnen
  • Kochen
  • Gesund & Vital
  • Münzen
  • Angebote
  • Live TV

Skincare Routine: Richtige Reihenfolge, perfekte
Wirkung

Wir alle wollen eine frische, strahlend schöne, gesund aussehende und junge Haut. Eine ausgewogene Ernährung, die genetische Veranlagung, genügend Bewegung und natürlich viel Wasser trinken – all diese Punkte, sind wichtig, um dieses Beauty Goal zu erreichen. Besonders gerne und intensiv widmen wir uns natürlich der Skincare. Um zwischen all den Produkten, Masken, Seren und Cremes den Überblick zu behalten, hilft es, sich die Anwendung unserer gut verträglichen Beautylieblinge zu strukturieren und in eine persönlich abgestimmte Hautpflege Routine einzubinden. Ein wichtiger Faktor auch für die tatsächliche Wirkung: die Produkte in der richtigen Reihenfolge anzuwenden. Dies ist ein Must, denn nur so kann die Haut die Inhaltsstoffe bestmöglich aufnehmen. Cremes und Öle bilden z.B. eine Barriere, tragen wir im Anschluss ein Serum auf, hat es keinerlei Chance durch diese Barriere durchzudringen und zu wirken. Dies gilt auch andersrum: Nutzen wir ein Hyaluronserum ohne anschließende Creme oder Öl, so zieht sich das Serum die Feuchtigkeit aus der Haut und anstatt aufgepolstert zu wirken, beginnt sie zu spannen. Wir haben die einzelnen Steps mit vielen Tipps aufgelistet. Übrigens: Die tägliche Routine muss natürlich zum eigenen Alltag passen und nicht immer haben wir endlos Zeit für Beauty Treatments im Bad. Dennoch ist es wichtig, die Wirkweisen, Reihenfolgen zu verstehen, um die Routine anzupassen und an stressigen Tagen verkürzen zu können.

Die wichtigsten Tipps zur Hautpflege Routine

  1. Von flüssig zu fest: Generell gilt es, sich vom flüssigeren Produkt (Serum) zu festeren Produkten (Cremes) vorzutasten.
  2. Von wasserbasiert zu öligen Substanzen oder von dünn zu dick: Zuerst kommen die leichteren Formulierungen, sprich ein wasserbasiertes Serum wird von einer Creme aufgetragen, ein Öl nach einer Creme.
  3. Gegen Pilling: Wir alle kennen es, wenn wir nach der Pflege das Make-up auftragen und sich kleine Brösel bilden. Um dies zu vermeiden, sollten wir bei der Routine jeder einzelnen Schicht einen Moment Zeit lassen, damit das jeweilige Produkt einziehen kann. Einzige Ausnahme: Tragen wir nach dem Toner direkt das Serum auf, lohnt es sich meist dies direkt zu tun. Oft nimmt die leicht feuchte Haut die Wirkstoffe besonders gut auf!

Reinigung: Am Morgen und Abend

Am Abend und am Morgen der erste Step: Die Reinigung. Die Art der Reinigung kann dabei ziemlich unterschiedlich aussehen. Während es Vielen am Morgen genügt, das Gesicht mit klarem Wasser zu reinigen, sollte am Abend auf jeden Fall ein Produkt hinzugezogen werden. Wir möchten unsere Haut schließlich von Schadstoffen aus der Luft, Schmutz und Bakterien befreien, aber auch unser Tages-Make-up entfenen.
Cleansing Schaum oder ein Reinigungsprodukt auf Ölbasis? Es kommt auf den Hauttyp und eigene Vorlieben an. Tipp: Make-up lässt sich besonders gut im Double Cleansing Verfahren entfernen. Nach der Nutzung eines Reinigungsöls oder eines ölbasierten Reinigers, um das Make-up zu entfernen, wird das Gesicht nochmals mit einem Gel, Schaum oder bei trockener Haut auch einer Milch noch einmal gereinigt. Durch zwei verschiede Reinigungswirkungen können besonders gründliche Resultate erreicht werden.
Übrigens: Ja, auch am Morgen sollte das Gesicht gereinigt werden, über Nacht hat sich die Haut regeneriert, Schweiß und Talg haben sich abgelagert.

Toner: Am Morgen und Abend?

Ein Toner oder Gesichtswasser bilden den Übergang zwischen Reinigung und der eigentlichen Pflegeroutine. Dabei werden einerseits letzte Rückstände von der Haut entfernt, andererseits wird die Haut optimal auf die nächsten Steps vorbereitet. Der pH Wert wird ausgeglichen. Toner können unterschiedliche Wirkstoffe beinhalten, so wirken sie z.B. klärend, hautberuhigend oder sogar leicht peelend.

Peeling: 1- 3 die Woche

Dieser Step ist kein „Must Do“ für unsere tägliche Routine, je nach Hauttyp kann ein Peeling einmal die Woche, zwei Mal oder öfter angewendet werden. Hautschüppchen werden dabei entfernt, ein eigentlich natürlicher Prozess, der aber mit der Hautalterung immer verlangsamter stattfindet. Die „neue“, sanfte und frische Haut kann zum Vorschein kommen. Es gibt ganz unterschiedliche Arten des Peelings, während ein manuelles für fast alle Hauttypen zu grob ist, kann ein Enzympeeling oder ein chemisches Peeling die richtige Wahl sein. Ein Peeling hilft gegen vorzeitige Hautalterung und kann sich positiv auf eine unreine Haut auswirken.

Maske: 1- 3 pro Woche

Ein bis drei Mal in der Woche kann eine Maske angewendet werden. Dieses Treatment für zu Hause kann unterschiedliche Wirkungen haben – von Anti Aging bis zu einer reichhaltigen Pflege oder intensiver Feuchtigkeit. Auch was die Textur anbelangt gibt es hier eine breite Auswahl, von leichten Gelen bis zu dicken, cremigen Texturen findet hier jede/r ein passendes Produkt. Eine Maske wird in der Regel nach der Verwendung abgenommen, kann aber auch über Nacht einziehen, um einen intensiven Pflege-Effekt zu entfalten.
Unser Tipp: Tuchmasken sind besonders aufgrund des Okklusionseffektes zu empfehlen, das textile Material schließt die Haut ab, die Inhaltsstoffe können optimal einziehen.

Serum, Ampulle und Konzentrat: Morgens und abends

Mit einem Serum, einer Ampulle oder einem Konzentrat kommt die geballte Wirkstoffkraft innerhalb unserer Hautpflege Routine. Die Beschaffenheit des leicht flüssigen Produkts ist so konzipiert, dass die kleinen Wirkstoff Moleküle besonders tief in unsere Hautschichten eindringen können. Die Zusammensetzung an Inhaltsstoffen sollte wiederum genau auf die Bedürfnisse unserer Haut abgestimmt sein. Besonders eigenen sich am Morgen Hyaluron für einen aufpolsternden Effekt und viel Feuchtigkeit oder Vitamin C für den besonderen Glow, während am Abend ein Serum mit Retinol ein toller Anti Aging Booster ist. Zu den einzelnen Power-Wirkstoffen, die in Seren, Ampullen oder Konzentrate gepackt werden, haben wir hier eine Übersicht zusammengestellt.

Augencreme

Um die feine Haut um die Augen zu pflegen, sollte jetzt eine hochwertige Augencreme auf die Partie aufgetragen werden. Besonders schön: Für einen abschwellenden Effekt am Morgen die Creme direkt aus dem Kühlschrank verwenden.

Moisturizer: Morgens und abends

Nun kommt die Pflege, je nach Hauttyp eine leichtes Gel, eine leichte oder reichhaltige Creme oder ein spezielles Öl. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt, außerdem wir die Haut „verschlossen“, die vorher aufgetragenen Inhaltsstoffe werden durch diesen Schritt quasi versiegelt. Deshalb ist es wichtig, nach einem Serum eine Creme oder ein Öl aufzutragen, nur so kann die Wirkung des vorherigen Produktes optimal erfolgen. Für den Abend ist die Wahl einer reichhaltigen Nachtpflege besonders wohltuend.

Schutz für den Tag: SPF Morgen

Es ist einer der wichtigsten Steps unserer Hautpflege Routine vor allem in Sachen Anti Aging. Jeden Tag das Gesicht mit einer ausreichenden Menge Lichtschutzfaktor zu schützen, zahlt sich aus. Das gilt auch für wolkige Tage und zu jeder Jahreszeit. Achtung: Gerade bei der Nutzung chemischer Peelings und Retinol sollte ein ausreichender LSF aufgetragen werden, die Haut wird durch diese Inhaltsstoffe lichtempfindlicher.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Skincare Routine

In welche Reihenfolge sollten Pflegeprodukte als Hautpflege Routine angewendet werden?

  1. Reinigung
  2. Toner
  3. Peeling oder Maske
  4. Serum
  5. Augenpflege
  6. Moisturizing Gel, Creme oder Öl
  7. Sonnenschutzprodukt

Ist die Reihenfolge bei der Skincare Routine wichtig?

Ja, unbedingt – tragen wir ein Serum erst nach der Pflege auf, so ist die Haut versiegelt, die hochkonzentrierten Inhaltsstoffe des Serums können nicht in unsere Haut einziehen.

Worauf lässt sich bei der täglichen Hautpflege Routine verzichten?

Eine Maske oder ein Peeling muss nicht jeden Tag durchgeführt werden, gerade wenn am Morgen die Zeit fehlt, lassen sich diese Steps auf den Abend schieben. Reinigung, Moisturizer und SPF-Produkt sind Essentials, die auch an einem stressigen Morgen nicht fehlen sollten – es gilt, Waschen, Pflegen, Schützen!