30 Tage kostenfreie Rücksendung

Menü

  • Mode
  • Kosmetik
  • Schmuck & Uhren
  • Haus & Wohnen
  • Kochen
  • Gesund & Vital
  • Münzen
  • Angebote
  • Live TV

Simple Beauty Abendroutine in 4 Steps: inklusive Skincare Tipps von Judith Williams

Die tägliche Skincare braucht, damit sie effektiv und langfristig wirkt, eine Routine. Diese sollte am Abend etwas anders aussehen als am Morgen. Während es zum Tagesbeginn um ein belebendes Ritual geht, stehen am Abend eine gründliche Reinigung und dann eine ausgiebige Pflege auf dem Programm. In der Nacht regeneriert sich unsere Haut, eine intensive Pflege unterstützt diesen natürlichen Prozess ideal. Die Abendroutine kann mit sanfter Musik und beruhigenden Düften wie Lavendel auch als abendlicher Wellness Moment gestaltet werden, als wohltuender Abschluss des Tages.


1. Ausgiebige Reinigung mit Tipp von Judith Williams


Eine gründliche Reinigung ist der Key für eine schöne Haut und die Basis der anschließenden Gesichtspflege. Bei der Abendroutine sollte die Reinigung etwas intensiver ausfallen. Während unseres Alltags haben sich Partikel aus der Luft und Schmutz auf unserer Haut abgelagert. Außerdem gilt es, die Kosmetik vom Morgen zu entfernen, wie zum Beispiel den Lichtschutz und natürlich unser Make-up. Es gibt verschiedene Arten der Gesichtsreinigung. Beim Double Cleansing wird das Konzept verfolgt, Gleiches mit Gleichem zu entfernen. So wird zum Beispiel erst mit einem Reinigungsbalm auf Ölbasis gereinigt und anschließend mit einem wasserbasierten Produkt das Gesicht gewaschen. Diese Reinigungsart kann sehr effektiv sein, muss aber nicht für jede Haut die richtige Lösung sein. Es kommt darauf an, die eigenen Bedürfnisse zu kennen. So sollte bei einer trockenen Haut zum Beispiel darauf geachtet werden, dass bei der Reinigung die natürlichen Fette unserer Haut nicht entfernt werden und sie dadurch nicht noch trockener wird. Bei empfindlicher Haut sollten die Reinigungsprodukte möglichst sanft formuliert sein.

Tipp von Judith Williams:

Für eine gründliche Reinigung integriere ich gerne ein Enzympeeling in meine Abendroutine. Diese besonders schonende Art der Tiefenreinigung befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen. Anders als bei mechanischen Peelings, gelingt dies, ohne die Haut mit Schleifpartikeln zu strapazieren. Die Enzyme spalten vielmehr die Eiweißverbindung zwischen abgestorbenen Hautzellen auf. Diese lassen sich dann einfach abspülen. Überschüssiger Talg wird so reduziert und die Zellerneuerung beschleunigt.

2. Toner: Der Übergang von Reinigung zur Pflege


Um eine ausgiebige Reinigung abzuschließen, sollte als finales Produkt ein Toner verwendet werden. Der Toner sorgt dafür, dass letzte Schmutzrückstände entfernt werden. Außerdem bringt er die Haut wieder ins Gleichgewicht – der ideale Schritt, die Haut auf eine intensive Pflege vorzubereiten.


3. Ampulle, Serum oder Booster: Mit Beauty Tipp von Judith Williams.


Als erster, pflegender Step sollte die Haut mit besonders intensiven Wirkstoffen verwöhnt werden. Ein Booster, Serum oder eine Ampulle ist dafür die perfekte Wahl. Unsere Beauty Expertin erklärt, warum sie am Abend gerne eine Ampulle aufträgt.

Tipp von Judith Williams:

„Ampullen in kleinen Glasfläschchen enthalten hochwirksame und sehr stark konzentrierte Inhaltsstoffe. Die kleinen Moleküle gelangen besonders tief in die Haut, in unsere Zellen. Sie werden direkt auf die gereinigte Haut aufgetragen. Ich liebe es, meiner Haut abends diese hochwertigen Booster zu gönnen. Sie helfen aktiv bei der Regeneration über Nacht, am Morgen strahlt die Haut besonders.“


4. Skincare Finish: Die Nachtpflege


Schön im Schlaf – um diese Formel optimal auszunutzen, empfiehlt es sich, das Pflegeritual mit einer Nachtcreme abzuschließen. Die Haut wird durch diesen Step „verschlossen“, die zuvor aufgetragenen Wirkstoffe bleiben in der Haut. Die Pflege unterstützt den nächtlichen Erneuerungsprozess unserer Zellen und Hautschäden können repariert werden. Die passende Nachtcreme sollte natürlich auf die eigenen, individuellen Bedürfnisse der Haut abgestimmt werden. So kann für eine fettige Haut eine ölfreie Nachtcreme die richtige Wahl sein. Gerade für Anti Aging Wirkstoffe wie Retinol ist am Abend der perfekte Zeitpunkt.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Skincare Abendroutine

Wie sollte eine Skincare Abendroutine aussehen?

Eine Skincare Routine am Abend oder am Morgen ist sehr individuell. Allgemein sollte die Routine mit einer sorgfältigen Reinigung starten, anschließend lässt sich eine Maske oder ein wasserbasiertes Serum auftragen. Abschließend ist eine Creme der richtige Anschluss für eine abendliche Routine.

Wie wichtig ist die Reihenfolge bei der Skincare Routine?

Eine regelmäßige Skincare Routine kann nur dann langfristig und effektiv wirken, wenn die Produkte in der richtigen Reihenfolge angewendet werden. So kann Pflege nur von einer gründlich gereinigten Haut aufgenommen werden. Ein wasserbasiertes Serum kann nach der Anwendung einer Creme nicht mehr einziehen. Es gilt die allgemeine Regel: Reinigung, Toner, Serum und Creme.

Welche Wirkung zeigt ein Toner?

Toner können je nach Inhaltsstoff klärend, beruhigend oder vitalisierend wirken. Außerdem bereitet er die Haut perfekt auf die anschließende Pflege vor, er stellt den pH-Wert der Haut wieder her.