30 Tage kostenfreie Rücksendung

Menü

  • Mode
  • Kosmetik
  • Schmuck & Uhren
  • Haus & Wohnen
  • Kochen
  • Gesund & Vital
  • Münzen
  • Angebote
  • Live TV

Beauty Trend Gua Sha: Anleitung, Fakten und Tipps zur Trend Massage

Wir lieben Beauty Trends aus Asien, während koreanische Skincare Routinen gerade noch als Geheimtipp gelten, ist Gua Sha schon etwas bekannter. Gemeint ist eine Gesichtsmassage mit Edelsteinen, die aus der Traditionellen Chinesischen Medizin stammt. Bekannt sind vor allem die speziell geformten Rosenquarz Steine, aber auch Jade Steine können wirkungsvoll eingesetzt werden. Wir haben die wichtigsten Fakten und eine Step-by-Step Anleitung zur Gua Sha Massage.


Gua Sha: Herkunft und Definition

Ein Beauty Tool aus Edelsteinen? Klingt zunächst esoterisch, gilt aber als hocheffektiv. „Gua“ bedeutet drücken, das Wort „Sha“ beschreibt die dadurch zum Teil entstehenden Rötungen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz TCM genannt, wurden diese Beauty Tools vornehmlich für eine Reiztherapie in Form von Körpermassagen angewendet, mit dem Fokus auf die Behandlung von Faszien. Die Anwendung im Gesicht schafft viele Vorteile, sie dient der Muskelentspannung, kann Kieferschmerzen lindern, Schadstoffe ausleiten, Schwellungen mildern, den Stoffwechsel ankurbeln, Kopfschmerzen behandeln und für einen besonderen Glow sorgen. Wir haben die möglichen Effekte näher betrachtet.


Gua Sha Wirkung: Die wichtigsten Vorteile der Massage


GLOW: Die kraftvolle Massage mit einem Gua Sha Stein regt die Durchblutung an. Das Ergebnis: eine rosige, pralle und strahlende Haut.
WOHLTUEND BEI KOPFSCHMERZEN: Kopfschmerzen kommen häufig von Muskelverspannungen, die Gua Sha Massage kann gezielt helfen, diese zu lösen.
LYMPHDRAINAGE Mit dem Gua Sha Stein lässt sich eine klassische Lymphdrainage im Gesicht durchführen. Der Vorteil: Gift- und Schadstoffe können abtransportiert werden. Die Haut wirkt frischer, Schwellungen gehen zurück.
STRAFFT: Gerade im Bereich des Kinns und am Hals kann eine regelmäßige Massage einen straffenden Effekt haben.
KOLLAGENPRODUKTION: Die Massage mit einem Gua Sha Stein regt die Neubildung von Kollagen an, ein wichtiger Punkt in Sachen Anti Aging. Zusätzlich kurbelt die Gua-Sha-Stein-Anwendung die Kollagenproduktion an. Dieser wichtige körpereigene Stoff macht unsere Haut elastisch und schenkt ihr ein jugendliches Aussehen.
GEGEN AUGENRINGE: Wer am Morgen mit „Puffy Eyes“ aufwacht, sollte ebenfalls eine Massage mit einem kühlen Edelstein ausprobieren, es hilft präzise im Augenbereich gegen Schwellungen.
VORHER-NACHHER-EFFEKT: Wird der Gua Sha Stein richtig angewendet, ist es möglich, sichtbare Sofort-Ergebnisse zu erzielen. Die Gesichtskonturen wirken akzentuierter, Schwellungen verschwinden, das Gesicht strahlt, die Haut sieht rosig und frisch aus.

Schritt für Schritt Anleitung


1. Gesicht reinigen, Make-up entfernen
2. Öl auftragen: Damit der Stein besser auf der Haut gleiten kann, wird jetzt ein Öl aufgetragen, passend zum eigenen Hauttyp.
3. Eine Lymphdrainage startet am Hals, hier sanft mit dem Stein nach oben streichen. Der Stein sollte dabei flach im 45 Grad Winkel mit leichtem Druck über die Haut geführt werden.
4. Nun kann der Kinnbereich ausgestrichen werden. Zwischendurch bis zum Ohr nach oben streichen und dann einige Male bis zum Hal hinunter fahren.
5. Die Massage erfolgt immer von der Mitte des Gesichts nach außen. Es sollte 3 -4 Streichbewegungen pro Seite geben, dabei wird sich vom Kinn bis zur Stirn hochgearbeitet.
6. Weiter geht es an der Nasenseite. Der Massagestein wird halbrund unter dem Auge her bis zur Höhe der Ohren gestrichen. Die zarte und empfindliche Haut direkt am Auge wird so ausgespart.
7. Um die gelöste Flüssigkeit „abzutransportieren“ sollte am Schluss von den Seiten aus über die Schläfe nach unten gestrichen werden, am Kinn vorbei und den Hals hinunter.

Gua Sha: Facts und Tipps

Reinigung: Bei der Anwendung von Beauty Tools ist eine regelmäßige Reinigung sehr wichtig, schließlich sollte es vermieden werden, dass Bakterien und Schmutz auf die Haut kommen. Einfach nach der Massage ihn mit einer sanften Waschlotion und etwas Wasser säubern.

Wie oft? Eine Gua Sha Massage kann täglich erfolgen. Eine regelmäßige Anwendung verspricht langfristige Effekte. Das Ritual dauert nur wenige Minuten und ist ein besonders schöner Start in den Tag oder eine beruhigender Teil der Abendroutine, oder sogar beides.

Den richtigen Edelstein auswählen: Dem grünen Edelstein Jade werden entzündungshemmende, abschwellende und reinigende Eigenschaften zugeschrieben, er soll heilend wirken. Der Rosenquarz gilt als Energiestein, stimulierend und besonders gut für den Morgen geeignet. Der lila Amethyst wirkt sich positiv bei Unreinheiten aus und soll die Haut beruhigen.

Im Kühlschrank lagen: Besonders wohltuend am Morgen oder an heißen Sommertagen ist es, den Stein im Kühlschrank zu lagern. Mit den kalten Edelsteinen wird die abschwellende Wirkung gesteigert – eine wahre Erfrischung!

Gua Sha Stein oder Edelstein-Roller: Beide Beauty Tools können unsere Skincare Routine wirkungsvoll ergänzen. Während die speziell geformten Steine besonders effektiv zur Massage der Gesichtskonturen geeignet sind, lassen sich mit dem Roller größer Bereiche sehr gut massieren. Die Steine ermöglichen also eine präzisere Behandlung.

Vorsicht bei Akne oder Couperose: Menschen, die unter Couperose oder Akne mit akuten Entzündungen im Gesicht leiden, sollten auf eine Gua Sha Anwendung verzichten.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Thema Gua Sha Massage

Was ist besser Rosenquarz Stein oder Rosenquarz Roller?

Beide Beauty Tools sorgen für eine angenehme Massage. Während sich mit dem speziell geformten Stein einzelne Passagen im Gesicht wie die Kinnpartie sehr gezielt bearbeiten lassen, lässt sich ein Roller leicht auf den größeren Bereichen des Gesichts anwenden, wie zum Beispiel die Wangen. Welches Tool also besser ist, ist eine individuelle Entscheidung.

Für wen ist eine Gua Sha Massage geeignet?

Eine solche Massage lässt sich leicht anwenden und verspricht gute Ergebnisse, die sofort sichtbar sind. Wer allerdings unter akuten Hautreizungen oder Entzündungen wie z. B. durch Akne, oder Couperose leidet, sollte auf eine Gua Sha Massage verzichten.

Wie oft sollte eine Gua Sha Massage erfolgen?

Die Haut wird leicht gereizt, daher sollte immer auf die eigenen Bedürfnisse geachtet werden. Grundsätzlich lässt sich eine Massage in die Routine am Morgen integrieren, aber auch am Abend kann sie Teil eines entspannenden Beauty Ritual sein.