30 Tage kostenfreie Rücksendung

Menü

  • Mode
  • Kosmetik
  • Schmuck & Uhren
  • Haus & Wohnen
  • Kochen
  • Gesund & Vital
  • Münzen
  • Angebote
  • Live TV

Schmuck reinigen: Die besten Haushaltstipps und Profi Equipment

Manche Schmuckstücke begleiten uns ein Leben lang, andere kaufen wir uns zu Anlässen, wenn wir etwas Bestimmtes erreicht haben oder bekommen sie geschenkt. Manchen Schmuck tragen wir jeden Tag, anderen nur zu besonderen Gelegenheiten. Egal ob tägliche Begleiter oder Festtags-Geschmeide: Kosmetikprodukte, Seife, Creme oder Make-up, Staub oder Fett lassen unsere Ketten, Ringe, Ohrringe oder Armbänder matt wirken, nicht mehr funkeln und strahlen. Eine regelmäßige, gründliche Schmuck Reinigung und Pflege ist also wichtig, damit unsere Lieblingsstücke lange schön aussehen. Hier spielt natürlich auch die richtige Aufbewahrung von Schmuck eine Rolle, dazu haben wir hier einen Artikel verfasst. Wir haben die besten Tipps zur Reinigung von Gold, Silber und Co. zusammengefasst.

Vorsicht: 4 wichtige Regeln zum Schutz der Lieblingsstücke

  • Goldschmuck: Gold ist ein eher weiches Metall, deshalb sollte bei der Reinigung Vorsicht geboten sein. Falsches Equipment kann kleine Kratzer verursachen.
  • Perlen: Die Oberfläche von Perlen ist sehr empfindlich, zu aggressive Reiniger können Schaden anrichten. Selbst Spülmittel und Seife kann schon zu viel des Guten sein! Perlen einfach mit lauwarmen Wasser und einem Tuch säubern, anschließend sehr gründlich abtrocknen.
  • Edelsteine: Schmuck aus oder mit Edelsteinen sollte auch ganz besonders achtsam und ohne Reinigungsmittel oder Seifen gesäubert werden.
  • Keine Zahnpasta verwenden: Zahnpasta gilt häufig als Hausmittel-Allrounder, doch weder bei Pickeln noch bei der Reinigung von Schmuck ist die Nutzung empfehlenswert.

Schmuck reinigen: Unsere Haushaltstipps

  • Backpulver: Goldschmuck und Silberschmuck lässt sich mit einer Paste aus Backpulver und Wasser reinigen. Dafür die beiden Zutaten mischen, kurz einwirken lassen und gründlich abspülen. Abtrocknen am Schluss und fertig!
  • Alufolie: eines der meist genutzten und absolut bewährten Hausmittel, um angelaufenen Gold- oder Silberschmuck wieder zum Glänzen zu bringen. Einfach in eine Schüssel mit Wasser einen Teelöffel Salz geben, etwas Alufolie hinzu und schon ist das Reinigungsbad fertig. Den Schmuck für 30 Minuten reinlegen und anschließend trocknen. Die dunkle Patina lässt sich so wirksam entfernen.
  • Mildes Laugenwasser: Ein mildes Shampoo oder ein sehr sanftes Spülmittel eignet sich zur Reinigung von Goldschmuck, Silberschmuck, aber auch von Diamanten. Um Fette zum Beispiel aus Kosmetik-Produkten zu lösen, genügt ein kleiner Tropfen des Reinigungsproduktes. Eine ganz weiche Kinderzahnbürste kann ebenfalls benutzt werden, um leichte Verschmutzungen zu entfernen.
  • Gründlich abtrocknen: Nach der Reinigung empfiehlt es sich, Schmuck sanft und gründlich zu trocknen. Am besten gelingt dies mit einem weichen Tuch aus Baumwolle.
  • Polieren: Mit einem Tuch aus Wolle oder einem weichen Hirschleder lässt sich Schmuck aufpolieren, natürlich gibt es auch spezielle Poliertücher.

Profi Equipment: Schmuck reinigen mit Ultraschall

Ultraschallgeräte sind perfekt, um Schmuck aus Edelmetallen wie Gold und Silber professionell, schnell und sehr gründlich zu reinigen. Selbst Ablagerungen in Zwischenräumen können sich so lösen. Es gibt handliche Modelle, die perfekt geeignet sind für den Hausgebrauch. Allerdings nur für Schmuck ohne Edelsteine oder Perlen, die sind zu empfindlich. Ultraschallgeräte werden mit Leitungswasser befüllt und arbeiten mit einer Ultraschall-Frequenz, die dafür sorgt, dass selbst festsitzender Schmutz sich löst. Übrigens: Solche Ultraschallgeräte sind außerdem ideal für das Säubern von Brillen oder Uhren.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie lässt sich Goldschmuck reinigen?

Goldschmuck lässt sich gut mit Lauge reinigen, sprich in einem Bad aus Wasser und einer kleinen Menge Spülmittel. Anschließend mit klarem Wasser abspülen, gründlich mit einem weichen Tuch trocknen und ggf. polieren. Mit einem speziellen Ultraschallgerät lässt sich Schmuck aus Gold schnell und sorgfältig säubern.

Wie lässt sich Silberschmuck reinigen?

Als Hausmittel bewährt hat sich ein Bad aus heißem Wasser, Salz und etwas Alufolie, um dunkle Verfärbungen des Edelmetalls zu entfernen. Bei leichten Verfärbungen eignet sich auch ein Microfasertuch. Ultraschallgeräte sind außerdem eine gute Möglichkeit für eine gründliche und einfache Reinigung von Silberschmuck.

Wie lassen sich Edelsteine reinigen?

Edelsteine sind sehr empfindlich, eine sanfte Reinigung gelingt mit lauwarmem Wasser und einer sehr weichen Zahnbürste. Auf Reiniger, Seife und Co. lieber verzichten.

Wie lassen sich Perlen reinigen?

Perlen sind, ähnlich wie Edelsteine, sehr empfindlich. Eine Reinigung sollte möglichst sanft und nur mit lauwarmem Wasser erfolgen. Besonders wichtig: Die Perlen gründlich abtrocknen.